Neuer Senioren-Treff der IG Leeden wieder am 25.06.2024 – Gemeinsam gegen einsam

„Gemeinsam gegen einsam“ – das ist der Name einer neu geplanten Seniorengruppe für Männer und Frauen, die Karin Stryjewski ins Leben rufen möchte. Die Seniorenbeauftragte der Interessengemeinschaft Leeden (IGL) lädt zum ersten Treffen am Dienstag, 26. März 2024, um 15 Uhr im Stiftshof ein.
„Die Zusammenkünfte sind immer für den letzten Dienstag im Monat geplant“, teilt die IGL mit. Deren Seniorenbeauftragte hat zusammen mit der Diakonie im letzten Jahr bereits einen neuen Frauentreff für die Damen über 60 gestartet, der sich jetzt einmal monatlich – jeweils am zweiten Freitag – im Stiftshof in Leeden trifft (wir berichteten). Die Gruppe wird im Durchschnitt von 25 bis 30 Frauen besucht.
Die neue gemischte Seniorengruppe kommt erstmalig kurz vor Ostern zusammen. „Es soll ein gemütlicher Nachmittag werden“, teilt Gerhard Wellemeyer als IGL-Vorsitzender mit. Bei leckerem Kaffee oder kühlen Getränken können die Teilnehmer sich gemeinsam unterhalten und Spiele spielen. Nach dem Treff unter dem Motto „Gemeinsam gegen einsam“, der rund eineinhalb Stunden dauern wird, haben die Besucher nach Auskunft von Initiatorin Karin Stryjewski „die Möglichkeit, auf dem vor dem Stiftshof stattfindenden Feierabend-Markt noch diverse Einkäufe zu tätigen“.
Bei Bedarf bietet Stryjewski auch einen Fahrdienst an, der aber vorab per Telefon (mobil: 0176-41261 743) oder per Mail (senioren@leeden.de) angemeldet werden sollte.
Dies wird nach IGL-Informationen „die erste gemischte Seniorengruppe sein, die im Stiftsort angeboten wird“. Gerhard Wellemeyer dankt der evangelischen Kirchengemeinde für die Bereitstellung des Stiftshofes. Er ist ebenso wie seine Vorstandskollegen „gespannt, wie dieses neue Angebot in Leeden angenommen wird“.

Der IGL-Vorsitzende führt weiter aus: „Vor etwa zwei Wochen bekam ich überraschend eine IG-Beitrittserklärung von Angelika Dowidat, worüber ich mich sehr gefreut habe.“ Sie sei aufgrund einer Erkrankung zur Fortbewegung auf einen Rollstuhl angewiesen. Seit wir unseren Feierabend-Markt in Leeden haben, kommt Angelika Dowidat fast jede Woche zum Markt, um hier – zum Teil mit ihrem Mann – persönlich einzukaufen. „Sie nutzt gern die nahegelegene Möglichkeit, frische, regionale Lebensmittel einzukaufen“, so Wellemeyer.
Angelika Dowidat hörte von der geplanten Aktion von Karin Stryjewski und hat sich spontan bereit erklärt, Karin bei dieser neuen Senioren-Gruppe zu unterstützen – zum Beispiel mit zahlreichen Spielen, die sie zum ersten Treffen am 26. März mitbringen wird.

Zur ersten Probe der Spiele kam eine kleine Gruppe bereits im Stiftshof zusammen. Spontan gesellten sich der Marktmeister Heinz Saatkamp und Brigitta Fischer vom Heimatverein hinzu, um ein erstes Spiel auszuprobieren.